Frankfurter Singakademie. Der Verein. 

1922 gegründet ist die Frankfurter Singakademie mit über 100 Mitgliedern jeden Alters inzwischen weit mehr als nur der Konzert- und Oratorienchor, als der sie ursprünglich ins Leben gerufen wurde.

Der Verein, der sich einerseits die öffentliche Aufführung von Chorwerken in Frankfurt am Main und auf nationaler und internationaler Ebene, andererseits aber die Förderung der Chor- und Musikkultur in Frankfurt/Rhein-Main zur Aufgabe gemacht hat, versteht sich inzwischen vielmehr als „Akademie“ im Sinne des Namens, den die Gründungsväter vor bald 100 Jahren gewählt haben. Ein Name, den wir in der Region Frankfurt/Rhein-Main als soziale Verpflichtung und Aufgabe verstehen.

Akademie: das ist ein Ort, an dem Wissen, Erfahrungen und Können gesammelt und an Wissbegierige jeder Erfahrungsstufe weitergegeben werden.

Singen: Das verstehen wir als gemeinsame Erfahrung, als gruppendynamisches Erlebnis und Ereignis jenseits der sozialen, ethnischen und kulturellen Herkunft der Sänger. Singen verbindet, und das Wissen darüber, das die Frankfurter Singakademie sich in ihrer langen Tradition angeeignet hat, will sie auch weitergeben.